05. März 2020 – Krav Maga in Düsseldorf

Nachdem Haydar mich immer wieder eingeladen hat, bin ich heute nach Düsseldorf gefahren. Und ich hatte Glück, wir waren nur zu Dritt, inkl. Haydar. Nach dem Aufwärmen – Haydar hat mich echt geschont, trotzdem habe ich verkackt – ging es in die Techniken.

Angefangen haben wir mit 1 Minute Tritte auf den Sandsack (Langdistanz). Danach eine Minute Schläge (Halbdistanz). Dann eine Minute Ellenbogen, Kopfstösse und Knie (Kurzdistanz). Zum Abschluss am Sandsack: 1 Minute Retzev.

Retzev ist eine kontinuierliche Folge von Techniken, idealerweise ohne nachzudenken und ohne Pausen. Eine ununterbrochene Folge von Schlägen, Tritten, etc.

Dann konzentrierten wir uns auf eine Verteidigungsabfolge.

Abwehr von Schlägen. Danach die Abwehr mit einem Tritt als Konter. Dann ergänzt um clinchen und dauerhafte Techniken. Nachfolgend mit einer Würgetechnik und zum Abschluss ein Take Down.

Das dann unter Stress, der Aggressor am Sandsack, der Verteidiger nimmt in von dort in den Würgegriff und bringt ihn zu Boden. Danach mit Stossen und schreien des Aggressors.

Dann noch ausdehnen und das Training war vorbei und ich kaputt 🙂