29. Februar 2020 – FitX in Krefeld

Nachdem ich meinen Trainingsplan zusammengefasst habe, habe ich heute das komplette Programm, inklusive Beintraining. Aber trotzdem ausschliesslich Maschinen.

Alles in allem, mit 25 Minuten Cardio am Anfang und am Ende ca. 2,5 Stunden 🙂

Und meine Hass-Liebe habe ich auch gefunden 😉

29. Februar 2020 – Ausrüstung ergänzt

Jetzt, wo ich in Zukunft auch das eine oder andere Mal wieder beim Krav Maga vorbei schauen möchte, nachdem Haydar mich immer wieder einlädt, habe ich meine Ausrüstung ergänzt.

Da ich im Alpha eher selten die normalen Boxhandschuhe, aber öfter die Freefight Handschuhe brauche, ausserdem im Krav Maga Hallenschuhe trage, die alten aber schon recht angegammelt waren, habe ich – um nicht ständig die Taschen umpacken zu müssen – neue Handschuhe und Hallenschuhe gekauft.

Zuerst einmal ganz einfache Box- und Freefighthandschuhe, wenn die nicht ausreichen sollten, kann ich später immer noch aufrüsten 😉

Damit habe ich jetzt die Everlast Boxhandschuhe, die noch super in Schuss sind, und die Elite Krav Maga Freefight Handschuhe, die schon leicht angegriffen sind, zu den Krav Maga Sachen gepackt. Die neuen Boxhandschuhe und die neuen, noch unversehrten, Freefight Handschuhe gehen zu den Alpha Sachen.

Zusätzlich die neuen schwarzen Asics Schuhe für Krav Maga. Sie ersetzen die schon leicht abgetragenen, grünen Schuhe 😉

 

 

26. Februar 2020 – Alpha Combat in Willich

Heute startete der zweite Teil der Alpha Grundausbildung. Schwerpunkt war Verteidigung gegen Bedrohungen oder Drohgebärden von vorne.

Die Abwehr war im grossen und ganzen schon aus dem Karate bekannt. Seitlich raus, den bedrohenden Arm abwehren und ein Schlag zum Kopf, oder eintauchen und einen Schlag in die Körpermitte. Unterschied zu Karate: Den bedrohenden Arm bis an den Körper des Aggressors drücken, so dass dieser nicht noch mit dem Ellenbogen schlagen kann.

Nächster Step war dieselbe Aktion, aber mit FollowUps, heisst dauerhaft auf den Aggressor einschlagen und ihn dabei vor sich „hertreiben“, damit er nicht zum zurückschlagen kommt.

Letzter Step war, aus der Verteidigung in den Rücken des Gegners zu kommen, ihn entweder in den Blutwürger zu nehmen (naaaa, wer weiss noch was das ist), und/oder ihn zu Boden bringen.

Zum Abschluss dann noch etwas Reaktionstraining in der Gruppe, der Aggressor kommt auf den Verteidiger zu und das Trainergespann teilte im letzten Moment mit, ob nach rechts oder links verteidigt/ausgewichen wird.

24. Februar 2020 – FitX in Krefeld

Andere gehen auf den Rosenmontagszug, ich gehe zu FitX…und sehr viele andere auch. Wann endet die gute-Vorsatz-Zeit und man kann wieder normal trainieren, ohne anzustehen? 😉

Auch heute habe ich wieder das komplette Programm gemacht, 15 Minuten Rad und 10 Minuten Armfahrrad am Anfang und am Ende, dazwischen Maschinen. Die Klimmzugmaschine schafft mich. Dafür habe ich an zwei Maschinen das Gewicht um 5kg erhöht.

23. Februar 2020 – FitX in Krefeld

Nachdem ich mir gestern ja das Gerät für Klimmzüge habe zeigen lassen, habe ich es heute ins Training eingebaut und zwar direkt zweimal. Einmal mit Armen eng zusammen und einmal mit Armen weiter auseinander (2 verschiedene, vorgesehene Griffpositionen am Gerät).

Neben den üblichen 15 Minuten radfahren und 10 Minuten Armfahrrad vor und nach den Geräten, habe ich dann wieder das komplette Programm für den Oberkörper (ab Hüfte aufwärts) komplett durchgezogen. Damit war ich dann auch knapp 2 Stunden beschäftigt – und entsprechend kaputt war ich auch 🙂

22. Februar 2020 – FitX in Krefeld

Heute habe ich zum ersten Mal den kompletten Trainingsplan durchgearbeitet. 15 Minuten radfahren und 10 Minuten Armfahrrad vor und nach den Geräten und dann alle Geräte, die ich mir zusammen gestellt hatte.

Zum Abschluss liess ich mir dann von einem FitX Mitarbeiter noch das Gerät für Klimmzüge erklären, das fand ich schon immer geil 😉 Und ab morgen nehme ich das in meinen Trainingsplan auf.

20. Februar 2020 – Training zuhause

Ich habe so ein kleines Motivationstief. Aber ich will auch meine Serie „100 Tage Training am Stück“ nicht abreissen lassen. Also wieder zuhause etwa für die Kondition getan, was noch von Elite Krav Maga hängen geblieben ist. Mit 1,5 Kilo Fitnesshanteln auf der Stelle steppen und mit den Hanteln Schläge ausführen, gerade, Haken, Aufwärtshaken, etc.

17. Februar 2020 – Alpha Combat in Willich

Heute war es mal wieder ein Training nach meinem Geschmack. Wir starteten damit, den Arm des Partners zu fixieren und seinen Kopf unter Kontrolle zu halten. Schnell stellten wir fest, mit genügend Kraft und Motivation kommt er da raus. Also weiter.

Nach dem fixieren sofort Follow Ups in Form von Ellenbogenschlägen und Kniestössen.

Sollte der Angreifer sich auch daraus mit Schlägen befreien können, umsetzen und in einen (Blut)Würgegriff nehmen.

Nachdem auch das sass, ging es weiter mit Take Down. Arm fixieren, Follow Ups, Take Down, Flucht.

Was aber, wenn nicht alles so funktioniert wie trainiert und gedacht? Weiter machen, Alternativen suchen, nicht aufgeben. Spannend und anstrengend war es 🙂

 

15. Februar 2020 – FitX in Krefeld

Heute ging es dann – spät aber immerhin – wieder nach FitX. Um 23:30 Uhr war ich da. Schön leer war es 😉

Nach 15 Minuten strammen Liegerad und 10 Minuten Armfahrrad bin ich dann endlich mal wieder an die Geräte gegangen. Gegen den Nacken und die Schlulterprobleme, die mich aktuell noch quälen, gab es die entsprechenden Geräte, wie Rückenzug, Butterfly, etc.

12. Februar 2020 – Alpha Combat in Willich

Heute war wieder Alpha. Machen wir es kurz. Es ging um Boden, insbesondere darum, sich aus der Bodenlage zu befreien und einen Würgegriff oder einen Armhebel anzusetzen. Was soll ich sagen, Techniken die nicht für jede Statue und jeden Körperbau (gross, klein, dick, dünn) geeignet sind, weil man sich da selber einschränkt, 5x probieren und 3x nachpacken muss, sind nicht wirklich was für mich.

Zum Abschluss gab es 20-25 Minuten freien Bodenkampf. Alles ist erlaubt, Ziel ist es, den Gegner zum abklopfen zu bewegen. Nach 3 Minuten wurde jeweils der Partner gewechselt.