13. November 2022 – Tactical Concepts freies Training in Krefeld

Heute habe ich mich wieder mit unserer Anfängerin getroffen. Thema heute: schlagen und sexuelle Übergriffe. Sie sollte die Hemmungen verlieren, jemanden zu schlagen. Dafür korrigierten wir erst einmal ihre Schlagtechnik. Danach zog ich mir einen Helm an und sie sollte einfach auf mich einprügeln, während ich ihr bedrohlich nah kam (Grenzüberschreitung). Und zwar auf den Kopf und in den Körper.

Danach ging es um sexuelle Übergriffe. Entweder indem ich sie an die Wand presste und versuchte, an ihren Klamotten rumzumachen, oder wenn ich sie auf den Boden warf und an ihren Klamotten rum machte. Sie sollte sich mit allem wehren was sie hatte (schlagen, beissen, treten) um sich eine Fluchtmöglichkeit zu erarbeiten.

(die Bilder sind extra unkenntlich gemacht  und mit ihrer Einwilligung veröffentlicht worden)

30. Oktober 2022 – Tactical Concepts freies Training in Krefeld

Heute habe ich mich erneut mit unserer Anfängerin getroffen und das „Verhalten bei sexuellen Übergriffen weiter geführt.

Haben wir letztes Mal im Schwerpunkt die Theorie behandelt und erste Notfall-Konzepte probiert, ging es diesmal schon Richtung Ernstfall. Festhalten am Hals und würgen, dabei trotzdem handlungsfähig bleiben und empfindliche Punkte des Aggressors attackieren.

Nachdem das langsam funktionierte ging es ans festhalten, vor die Wand schubsen, auf den Boden werfen, direkt gefolgt von würgen und an den Klamotten reissen (wofür sie über den Sportsachen extra noch Schlabberklamotten an hatte). Das sowohl als trainierter Angriff, als auch unerwartet, direkt nach dem aufstehen oder in kurzen Trainingspausen. Immer mit dem Ziel: egal wann es passiert, immer empfindliche Stellen des Angreifers attackieren. Entweder mit den Händen/Fingern/Fäusten auf die Augen, die Nase, den Kehlkopf, zwischen die Beine (eher in Innenräumen wo man nicht den Kubotan trägt), oder mit dem spitzen Kubotan hinschlagen wo man trifft. Oberkörper, Arme, oder auch der Kopf (dies eher im freien, wo man den Kubotan mit Gummiband an der Hand griffbereit haben sollte).

28. Oktober 2022 – Tactical Concepts freies Training in Krefeld

Heute habe ich mich mit einer Anfängerin im Krav Maga verabredet. Ihr Wunsch: Verhalten bei sexuellen Übergriffen.

Wir starteten mit Angriff auf wichtige Punkte, wie Augen, Nase, Kehlkopf, zwischen die Beine, und die Knie und Schienenbeine. Wie genau diese Punkte attakiert werden ist abhängig davon ob man steht oder liegt und in welcher Entfernung der Angreifer sich befindet, z.B. eine Armlänge entfernt, oder nah an der Person.

Weiter ging es mit wegtragen oder wegziehen und entsprechendem Verhalten.

Danach übten wir das halten und den richtigen Einsatz des Kubotan, in Verbindung mit der richtigen Verwendung eines Taschenalarms, um Aufmerksamkeit zu erzeugen. Den Kubotan – für Frauen mit Spitze – insbesondere wenn Frau am Boden liegt und der Angreifer nun den sexuellen Übergriff startet.

auf dem Bild von links nach rechts: Taschenalarm (Aufmerksamkeit erzeugen), Kubotan für Frauen (kompensiert geringere Körperkraft durch die Spitze), Kubotan für Männer (stumpf, verursacht keine blutenden Wunden), Übungskubotan (Silikon und innen hohl) – alle Kubotan mit Gummi zum an der Hand befestigen, so dass man die Hände normal benutzen kann, wenn der Kubotan nicht benutzt wird, man ihn aber beim fallen (stolpern, geschubst werden, zu Boden gebracht werden) nicht verliert.

21. Oktober 2022 – Tactical Concepts freies Training in Krefeld

Heute hatte ich mich zum freien Training mit der Anfängerin von Montag verabredet. Ziel war, ihr die Grundlagen für das weitere Training beizubringen.

Wir starteten mit der Beinarbeit. Danach trainierten wir schlagen, Ellenbogen Schläge, Kniestösse. Danach Verteidigungstechniken, der Helm und den Keil. Als auch das sass, eine typische Angriffskombination: Angriff mit Schwinger, Abwehr mit Keil, kontrollieren des Angreifers, Kniestösse.

Zum Abschluss etwas auspowern am Boxsack.

19. August 2022 – Tactical Concepts freies Training in Krefeld

Eigentlich hatte ich mich heute zum Training verabredet, blieb aber doch alleine, das zum Thema „Zuverlässigkeit“ 😉

Also machte ich mich ausgiebig warm, danach Boxgrundlagen am freistehenden Boxsack (Führhand/Schlaghand), dann diverse Kombinationen (Schläge und Ellenbogen) und Hammerfäuste (frei nach Bud Spencer).

Nach einer Stunde machte ich dann Feierabend.

03. Juni 2022 – Tactical Concepts freies Training in Krefeld

Nachdem ich bei der Prüfung einmal ordentlich aufs Knie gescheppert bin und am Folgetag etwas Schmerzen hatte, habe ich das Training gestern ausfallen lassen. Heute dafür dann wieder freies Training.

Nach dem aufwärmen machte ich diverse Techniken und Kombinstionen am Boxsack.nZuerst gerade Schläge, dann Ellenbogenschläge, Schläge in den Körper. Dann Kombinationen aus allem. Danach einige Lowkicks.

Zwisxhendurch immer ein paar Liegestützen und Situps.

13. Mai 2022 – Tactical Concepts freies Training in Krefeld

Nach dem warmmachen schlug ich einnbisschen auf zwei Boxsäcke ein, als mich unser Trainer Mario, der noch im Studio war, darauf aufmerksam machte, dass ich schön regelmässig vor dem schlagen die Deckung fallen lasse.

Also verbrachte ich den Rest des Abends damit, langsam aber ohne fallen gelassene Deckung, den Boxsack zu bearbieten. Frei nach dem Motto:

Aus schnell falsch wird nie schnell richtig, aber aus langsam richtig wird schnell richtig.

08. April 2022 – Tactical Concepts freies Training in Krefeld

Freies Training, das heisst: nutze die Räumlichkeiten, nutze das Equipment, aber ohne Aufsicht, ohne Trainer.

In der Regel nutze ich den Freitag für Training am Boxsack, Kombinationen und/oder Techniken, die hier nicht so häufig trainiert werden. In der Regel Frontkicks und Lowkicks.

So auch heute diverse Kombinationen am Boxsack und der Bodenpratze.

04. März 2022 – Tactical Concepts freies Training in Krefeld

Heute war ich wieder beim freien Training – Nutzung der Räume und des Equipments, keine Trainingsaufsicht. Heute war ich  mal ganz alleine.

Ich trainierte zuerst verschiedene Techniken am Boxsack, Schläge zum Kopf, Hammerfäuste, Ellenbogen, Schläge zum Körper, Lowkicks. Danach verschiedene Kombinationen dieser Schläge.

Danach holte ich mir eine grosse Pratze und trainierte Schläge und Ellenbogen am Boden.

26. November 2021 – Tactical Concepts freies Training in Krefeld

Heute hatte ich mich mit Waldemar verabredet, um ein bisschen Sparring zu machen. Ich machte mich warm, trainierte ein paar Schläge und Kombinationen am Boxsack.

Dann – mit Kopfschutz – leichtes Sparring zum Kopf. Waldemar wollte seine Box Skills verbesssern. Grundsätzlich lief es mit Abwehr und schlagen sehr gut. Allerdings hatte ich deutliche Schwächen, wenn Waldemar statt 2x, drei Schläge losliess. Die ersten beiden blockte ich problemlos, der dritte landete jedemal am Kopf. Irgendwie hatte ich nie trainiert, mehr als 2 Schläge abzuwehren. Hier besteht Verbesserungspotenzial.

Am Boxsack trainierte ich dann weiter Schlagkombinationen, Hammerfist gerade und seitlich, Lowkicks und Kniestösse.

Zum Abschluss bat mich Waldemar dann noch mal um ein leichtes Sparring zum Kopf, um an seiner Abwehr und Koordination zu arbeiten. Wobei ich nur schlug und er nur blockte.

19. November 2021 – Tactical Concepts freies Training in Krefeld

Heute dann zum zweiten Mal das freie Training. Nach dem aufwärmen rollte ich mir einen Boxsack in den Raum. Ich trainierte Schläge (offene Hand, Faust, Hammmerfaust von oben und seitlich), Ellenbogenschläge (seitlich nach vorne und seitlich nach hinten), dabei insbesondere meine schwache linke Seite. Ausserdem Lowkicks, die es bei uns so ja gar nicht gibt. Danach diverse Kombinationen aus Schlägen und Ellenbogen.

12. November 2021 – Tactical Concepts freies Training in Krefeld

Heute war, nach Umstellung des Trainingsplans, das erste freie Training. Das heisst, Raum und Equipment werden zur Verfügung gestellt, ein Trainer oder eine Aufsicht nicht.

Nach dem warmmachen nahm ich mir einen frei stehenden Boxsack. Zum einen wollte ich gerne meine Techniken mit links verbessern (als Rechtshänder sind die Techniken mit rechts irgendwie wesentlich effektiver), zum anderen wollte ich diverse Techniken vom Elite Krav Maga in Ratingen wieder beleben, die in Krefeld so nicht vorkommen.

Also trainierte ich gerade Schläge, auch als mehrfache Kombination, verschiedene Ellenbogenschläge, Schwinger zum Körper und Hammerfäuste von oben und zur Seite, sowohl mit links, als mit rechts. Danach Kniestösse, Frontkicks und Lowkicks beidseitig. Dann Kombinationen, wie z.B. gerade Schläge, Schwinger zum Körper, gefolgt von Ellenbogen. Mal mit rechts zuerst, mal mit links zuerst. Dann auch Kombinationen aus Schlägen und Lowkicks, Schlägen und Knien. Jeweils abwechselnd mit rechts oder links zuerst.

Das ganze 1,5 Stunden, solange stand mir die Halle fürs Traing zur Verfügung.